New Work Meet-Up in Köln / Bonn

Die neue Arbeitswelt – oder auch New Work, ist wahrlich komplex und abstrakt. Wenn Bücher, Blogartikel, Kolumnen oder Podcasts nicht mehr weiter helfen. Meist möchte man irgendwann Austausch mit anderen, Fragen stellen oder Beispiele hören.

Austausch – Beispiele – und einfach ein netter Abend

Bei unserem intrinsify Meet-up gibt es die Möglichkeit, sich ganz unverbindlich einen Abend lang über New Work auszutauschen und ganz verschiedene Gesprächspartner kennen zu lernen. Dabei sind wir immer wieder zu Gast bei neuen, interessanten Organisationen, die ihre Perspektiven teilen.

Im Februar waren wir zu Gast bei der i22 Digitalagentur GmbH ging es unter anderem um die Fragen:

„Was ist eigentlich ein agiles Führungsverständnis?“

-Fazit der Diskussion: Nicht so einfach und generell zu beantworten. Führung ist zum einen etwas ganz persönliches und gehört zur individuellen Entwicklung einer Person. Gleichzeitig ist es aber auch ein kulturelles Konstrukt innerhalb der Organisation („so ist Führung bei uns“) & somit nicht direkt beeinflußbar. Letztlich ist Führung auch ein soziales Phänomen, was sich immer zwischen Menschen ergibt. Was in diesem Spannungsfeld dann genau agil bedeutet, gilt es im Dialog zu erforschen. Welchen Rahmen braucht es für gute Zusammenarbeit? Was sind die verschiedenen Perspektiven?

„Wie kann ich ein Schutzraum-Projekt stabil halten, um Neues auszuprobieren?“

-Fazit der Diskussion: Durch ständige Reorganisation & neue CEOs ist oft die Unterstützung für solche „New Work Inseln“ nicht robust. Es kann hier helfen, die Transparenz & das Verständnis der Kollegen zu erhöhen, um so intern Stabilität zu schaffen. Was passiert da überhaupt? Was bringt es uns? So oder so braucht es ein gemeinsames Ziel innerhalb des Projekts & ein echtes – relevantes Problem.

Vielen Dank & wir freuen uns auf das nächste mal! FREISCHWIMMER Organisationsentwicklung

2019-01-22T15:05:21+00:00